Online spenden

Logo Spendenportal

Einladung für das 10 jährige...

Wir laden Sie herzlich zum 10 jährigen Jubiläum des Patientengartens am 10.09.2019 um...

Das 10-jährige Jubiläum des...

Der Vorstand des Fördervereins für das Palliativzentrum der Universitätsmedizin...

Vortrag: »Essen und Trinken...

Stimmt dieser Satz auch am Lebensende? Vortrag Der Umgang mit Nahrungs- und...

Wanderung durch den schönen...

Mit Grillen und mit Sicherheit schönen Eindrücken und Gesprächen Die Wanderung...

Traditionelles Benefizessen in...

Am 24.10.2019 um 18:30 Uhr findet das traditionelle Benefizessen in Herbershausen im Gasthaus...

Die Schneekönigin

Am 30.06.2019 um 14:30 Uhr wird das Stück „Die Schneekönigin“ in der...

Stiftung für das Palliativzentrum der Universitätsmedizin Göttingen

Ziel der Stifung

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung (AO)

Zweck der Stiftung

Beinhaltet die Förderung des Aufbaus und des Betriebes eines Zent- rums für Palliativpatienten in räumlicher und personeller Nähe zur Universitäts- klinik Göttingen. (3) Der Stiftungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die

  • Unterstützung des Aufbaus und des Betriebes eines Palliativzentrums in räumlicher und personeller Nähe mit der Universitätsklinik Göttingen
  • Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen einerseits sowie Fort- bildungs- und Forschungsvorhaben zur Unterstützung des im Zentrum für Palliativmedizin eingesetzten medizinischen und unterstützenden Personals 
  • Förderung der Interessen von Betroffenen, Angehörigen und der interessierten Allgemeinheit im Zusammenhang mit dem Zentrum für Palliativmedizin
  • Förderung und Unterstützung der ambulanten Betreuung im Sinne des „Support“-Gedankens
  • Unterstützung der Vernetzung der in der Region vorhandenen oder künftig tätigen Institutionen, die sich mit Palliativ- und Hospizarbeit befassen
  • Beschaffung von Mitteln gemäß § 58 Nr. 1 AO zur Förderung der Palliativ- medizin sowie der mildtätigen Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.